Sex, Drogen und Gewalt
Aufklärung, Vorbeugung und Umgang mit Mädchen (und Jungen)
Fortbildungsseminar für MultiplikatorInnen
-Basisseminar-  

Koma-Saufen,  Gang-Bang-Parties  und  K.O.-Saufen  u.  ä.  „hat  es  früher  nicht  gegeben“.       
Oder  doch?  Welche  Ereignisse  sind  alt  -  welche  neu?  Welche  Rolle  spielen  die  sogenannten modernen  Medien  (z.B.  Entjungferungsanzeigen  im  Internet)?  Welche  (sexuellen)  Träume werden  durch  Drogen  erfüllt  oder  bleiben  unbehandelt  (Ängste,  Minderwertigkeitskomplexe, Darstellungsbedürfnis etc.). Was verspricht die Alkoholindustrie (z.B. Popsy, Arschficken, Sex on the beach) und wie sieht es wirklich aus (Frustrationen, Enttäuschungen, Vergewaltigungen)? „Ich gehöre dazu“ - als Opfer oder TäterIn!?

„Du treibst es doch mit jedem“ (gleichnamiges Filmprojekt von H. Wendel) zeigt auf: Stolz  oder  Ablehnung  -  die  Reaktionen  und  weiblichen Lebensentwürfe  sind  verschieden. Sowohl bei den Jugendlichen als auch bei den er-wachsenen (MultiplikatorInnen).  
    
Mögliche Inhalte:
• Mythen über weibliche und männliche Sexualität (Hingabe, aktiv/ passiv, 
   begehrt werden)
• Scham, Ängste, Minderwertigkeitsgefühle bezüglich Körper und Sexualität/
   Geschlecht  
• Dazugehören und „normal sein wollen“ 
• Erfüllte Sexualität/ Träume versus „abgefüllt und gar nicht lustvoll“/ Alpträume
  (Filmriss, Gang-Bang-Party, psychotische Schübe etc.)
• Menschliche Bedürfnisse und Fähigkeiten (u.a. mutig sein; sich abgrenzen
   können, Nein-sagen, genießen können ohne schlechtes Gewissen; eigene 
   Identität entwickeln) kennen und einüben  
• gestaltpädagogische und -therapeutische Übungen und Experimente
   ausprobieren (Macht-Ohnmacht; Nähe-Distanz; Grenzenlos-Grenzen/Halt;
   Selbstbestimmung-Fremdbestimmung; Anpassung-Rebellion) 

Zielgruppe
Männer, Frauen, alle Interessierten, die mit weiblichen, männlichen, „auffälligen", behinderten, jüngeren  und  älteren  Menschen  (Kindern  und  Jugendlichen  sowie  jungen  Erwachsenen) arbeiten (wollen)

Referentin
Heidrun  Wendel,  Dipl.  Psychologin,  zertifizierte  europäische  Psychotherapeutin,    approb. Psychotherapeutin  u.  Lehrtherapeutin  (Gestalttherapie),  Autorin,  Ausbildungstrainerin  für geschlechtsbewusste  Gewaltprävention,  Sexualpädagogin,  Leiterin  des  Höferhofer  Instituts,
Lehrbeauftragte der Universität Innsbruck

Zeit/ Ort  2 Tage/ Ort nach Vereinbarung